Der vergangene Pokalabend…

IMG_3080Leider bin ich zeitlich noch nicht zu dem Bericht gekommen, trotzdem kommt jetzt noch ein kurzer Artikel zum Pokalspiel vergangenen Mittwoch in Bildstock gegen die DJK.

Nun, erwartet wurde eigentlich ein schweres Spiel, Bildstock ist was anderes als Rockershausen und Heckendalheim. Eine gute, junge Mannschaft, die mit Sicherheit gerne die große Borussia rausgeworfen hätte. Im Gegensatz zu vielleicht manch anderem Trainer wusste das aber auch Paulus und ließ deshalb schon bei der Aufstellung nicht viel anbrennen: Flauss – Steis, Becker, Backmann, Kizmaz – Cullmann – Weston, Iashvilli, Kadrija – Dausend, Haas.

Der Mond schien für Borussia

Der Mond schien für Borussia

Damit spielte bis auf Weston eine Mannschaft, die größtenteils diese Saison in der Anfangself stand oder fast in jedem Spiel zum Einsatz kam. Manche werden sich jetzt sicher fragen, wo denn Schmitt abgeblieben ist, dazu aber später im Bericht mehr.
Die Idee von Paulus, Steis und Becker in die Abwehr zu ziehen und Culle vor der Abwehr agieren zu lassen ergab sich als eine Gute.

Die Neunkircher dominierten das Spiel von vorne weg, nach 15 Minuten traf Haas schon zum 1:0. Auch der Ausgleich der Bildstocker durch einen abgefälschten Fallrückzieher konnte nicht zu einer Überraschung führen, die Borussia spielte ganz ruhig ihr Spiel weiter und so traf Dausend 12 Minuten später durch einen schönen Freistoß aus 16 Meter zum 1:2 aus Sicht des Gastgebers. So ging es dann auch in die Pause, kein besonders aufregendes Spiel, der Favorit ist am Ball, die Bildstocker versuchen irgendwie Chancen zu bekommen.
Auch die zweite Hälfte sollte dann nicht zu einer Wende führen, anders, als in den Jahren zuvor, nahmen die Schwarz-Weißen den Gegner in jeder Minute ernst, was Ihnen am Ende auch noch das 1:3 durch Dausend bringen sollte.

Flutlichtspiel

Flutlichtspiel

Großes Lob an den Trainer, der nicht geschont hat, sondern unbedingt weiter kommen wollte und auch an das Team, dass den Gegner nicht unterschätzt hat und so relativ locker ins Achtelfinale einziehen konnte.

Pünktlich mit dem Schlusspfiff in Bildstock erfuhren die Gästezuschauer dann, dass es im zeitgleichen Pokalspiel der Damen, im Nachbarort gegen die DJK Elversberg, 0:0 ausging und dementsprechend eine Verlängerung statt fand, wo dann 6 Mann noch schnell mit dem Auto hingefahren sind. Bei Ankunft stand es dort schon 1:0 für die Damen der Borussia, kurz nach dem Eintreffen fiel dann das 2:0. Auch der 2:1 Anschlusstreffer brachte den Elversbergern nichts mehr und so zogen auch die Damen in ihre 2. Saarlandpokalrunde.

Damenpokalspiel

Damenpokalspiel

Diese findet am Sonntag, 19.10.2014 um 15:00 Uhr zu Hause auf dem Kunstrasen neben dem Ellenfeld statt. Der Gegner heißt 1.FFG Homburg, Landesligist und somit klarer Favorit. Abzuschreiben ist die Damenmannschaft unserer Borussia aber mit Sicherheit noch nicht.

Somit war es ein super erfolgreicher Pokalabend für uns, 120 Minuten Fußball gesehen, zwei Grounds gemacht und zwei Siege mit in die Heimatstadt genommen.

Zu Schmitt: Markus Schmitt wurde nach nur 4 Spielen im Borussentrikot suspendiert. Hören-Sagen zu Folge soll es wohl diverse Auseinandersetzungen zwischen ihm und dem Trainer gegeben haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>