Tendenz ist das ich bei Borussia Neunkirchen bleibe. – Tribünengespräch mit Armend Haliti

 

armend haliti Die letzten Jahre befindet sich Borussia in einem ständigen Wechsel zumindest was das Personal auf dem Platz betrifft. Identifikationsfiguren die sich mit dem Verein identifizieren oder die dem Umfeld die Möglichkeit geben sich mit der Mannschaft zu identifizieren gibt es so natürlich kaum. Armend Hailiti seit zwei Jahren bei der Borussia, hat sich mit seiner Art des Fußballs schnell in die Herzen der Zuschauer gespielt. Kämpfer werden im Ellenfeld noch immer hoch geschätzt. Wir haben uns unterhalten über seine Fitness, den Trainer, die Mannschaft und überhaupt. Ein kurzer Plausch der gerne auch hätte etwas länger gehen dürfen…Ich habe versucht alles weitestgehend im Orginal zu lassen, auch wenn es sich vielleicht nicht ganz so flüssig liesst…

Grüß dich Armend du bist schon wieder am trainieren, was macht dein Fitnesszustand?

Mein Fitnesszustand ist bei 60,70% irgendwo. Eigentlich dürfte ich noch gar nicht mit der Mannschaft trainieren, erst irgendwann zwischen 4. und 10.April. Nach dem Ok der Uniprofessoren wo ich operiert wurden bin, mach ich aber jetzt schon mit. Ich fühle mich gut, die Reha läuft gut. Ich fühl mich soweit eigentlich stabil. Ja aber fit einfach noch nicht.

Der Trainer meinte du wärst schon ein Verrückter, was meint er damit?

Verrückt weil ich schon wieder mit der Mannschaft trainiere, die zweite Woche fast und eigentlich gar nicht darf. Ich will halt einfach bei der Mannschaft sein und will auch irgendwo der Mannschaft helfen. Ich war am Samstag schon im Kader, etwas überraschend auch für mich, aber kurzfristig war Pino erkrankt und dann habe ich gesagt dann setze ich mich auf die Bank. Notfalls komme ich halt rein.

Du hast in deiner bisherigen Karriere viele Vereine gehabt, woran lag´s?

Das lag an verschiedenen Sachen, das lag an Verträgen, das lag an Optionen anderer Vereine und schlußendlich hat irgendwas auch nicht gepasst, dann ging der Trainer, also immer wieder was anderes. Es war nicht so das ich gehen mußte oder sonst irgendwas, sondern das war meine freie Entscheidung die Vereine zu wechseln. Man darf nicht vergessen es spielt auch immer ein finanzieller Aspekt eine Rolle, ist halt einfach so und auch unser Glück was wir einfach haben und da brauch man auch kein Geheimniss draus zu machen. Ich mein wenn Borussia Neunkirchen und Dieter Ferner anfragen, dann überlege ich nicht zweimal.

Du bist jetzt schon zwei Jahre da, dein Vertrag läuft im Sommer aus. Gab es schon Gespräche mit dem Verein?

Ich hab schon ein Gespräch geführt mit Simonetta, also von Vereinsseite aus will man mich unbedingt halten. Man plant mit mir und will mich auch mehr im Verein integrieren und langfristig hier haben. Also höre ich mir gern an…Neunkirchen ist meine erste Wahl. Nur wie es im Fußball so ist, man hört sich immer vielleicht auch nochmal was anderes an, einfach das man Optionen hat. Tendenz ist das ich bei Borussia Neunkirchen bleibe.

Die Mannschaft ist schwach gestartet aus der Winterpause. Was könnten Ursachen dafür sein, im Umfeld wird viel spekuliert?

Spekuliert wird immer viel. Fakt ist aber einfach, wir haben ein paar Neuzugänge bekommen und man darf auch nicht vergessen das Kirchen fehlt. Ich fehle die ganze Zeit, Steiss fehlt die ganze Zeit. Jetzt ist der Andreas Haas diese Woche auch immer noch krank. Yannick Bach eigentlich der Transfer von dem man sich eigentlich noch mit am meisten erhofft, auch krank. Das ist natürlich echt bitter für die Mannschaft. Zumal wenn Backi nicht mitspielt, ist das ein Altersdurchschnitt von 21 Jahren. Da darf man der Mannschaft auch nicht immer nen Kopf machen. Ich denke das dass sich auch im Laufe der Rückrunde bessert, wenn der ein oder andere zurückkommt, wenn Steiss zurückkommt, wenn Yannick Bach zurückkommt, wenn Andreas Haas zurückkommt, der ist ganz wichtig für uns da vorne. Dann war es so das viele erkrankt waren und auch dadurch geschwächt waren. Damit erklärt sich auch einiges an den Ergebnissen.

Kommen wir zur Kritik am Trainer. Wie betrachtest du so seine Arbeit, du hast ja doch einige erlebt in deiner Zeit?

Ja ich mein ich kenn Daniel noch aus seiner Zeit in Zweibrücken. Die Kritik am Trainer verstehe ich absolut gar nicht. Ich glaube viele Leute die da rufen, haben noch nie ein Training von uns gesehen. Allein der ist glaub ich angespannter und fiebert mehr mit als mancher auf dem Platz. Der ist auch, kann ich so nur zurückgeben ein verrückter Kerl, aber positiv verrückt, er will immer das Maximum. Und wenn ich dann höre wie beim 0:1…es war ein schlechter Ball von Backi, das weiß er selbst und dann haben wir nicht gut gestanden und dann ruft einer vom Publikum „Paulus wie stellst du deine Mannschaft ein“. Ich mein ja wenn man ein bißchen Ahnung von Fußball hat weiß man das das nix irgendwie mit der Einstellung oder dem System zu tun hat. Das war schlicht weg ein Scheisspass und fertig. Also Kritik am Trainer kann ich absolut nicht verstehen und nachvollziehen.

Du hast mal in Kirrberg gewohnt als Kind und hattest Rodolfo Cardoso als Nachbarn…(für alle zu spät geborenen, Rodolfo Cardoso war BL-Spieler des FC Homburg und später des HSV)

Da war ich auch immer alle Spiele von Homburg gucken. Mein Vater war immer Symphatisant von Homburg, damals war das auch noch erste Liga. Das war schon ne andere Hausnummer. Man hat es immer noch in Kirrberg gehört wenn in Homburg im Waldstadion ein Spiel war. Und da ist es ganz klar das sowas jemand an den Verein bindet. Kann ich nur so sagen (schmunzelt)

Du hast ja noch Kontakt in den Kosovo?

Meine Familie lebt noch da, meine Omas von beiden Seiten und Onkels, Tanten die wir auch regelmässig besuchen. Mein Vater pendelt ständig hin und her und ist oft unten. Ich war jetzt leider schon seit drei Jahren nicht mehr, aber in diesem Sommer möchte ich mit meiner Freundin ne Reise machen quer durch den Balkan und der auch mal ein paar Orte zeigen.

Du bist ein Spieler der viel über die Leidenschaft kommt, der auch die Identifikation für seine Spielweise braucht.

Absolut, ich werd in meinem Leben niemals irgendwie nen Filigrantechniker werden, der irgendwie spezielle Tricks drauf hat. Für mich ist Fußball immer noch ein Sport bei dem man arbeiten muss und Erfolg muss man sich auch erarbeiten und ich denke das zahlt sich irgendwann auch immer wieder aus. Ich bin jemand der auf die Zähne beisst, nicht wegen jedem Wehwehchen nicht spielt, das hat man auch in der Vorrunde gesehen. Natürlich war es schön das ich immer wieder positives Feedback auch von den Zuschauern bekommen habe, das zeigt mir das ich das richtige gemacht habe, auch wenn es für mich keine große Sache war. Würde ich auch jederzeit wieder so machen.

Ich hab gelesen du spielst gerne Poker und Roulette…

Ja das war die Zeit. Seit zwei Jahren oder so war ich in keinem Casino mehr. Es ist ja auch nicht so als ob ich da irgendwie süchtig gewesen wäre. Ich hab einfach die Lust und das Interesse daran verloren.

Am Ende des Gesprächs sprachen wir noch ganz kurz über die Anfälligkeit für Spieler die nicht vom Fußball leben können in Sachen Spielmanipulation, Spielwetten…

Ich bin mit sowas nie in Berührung gekommen. Ich bin auch keiner der so Tips mit Fußball macht, weil ich ehrlich gesagt auch gar nicht so viel Fußball gucke. Ich verfolge die Spiele aus der Bundesliga hin und wieder mal, gucke mir die Sportschau an oder sowas oder irgendwelche Highlightspiele bei der WM. Da fiebere ich natürlich auch mit Deutschland mit, ist ja ganz klar. Aber so groß Fußballverrückt in dem Sinne das ich es gucke bin ich nicht. Und außerdem gewinne ich viel zu gern, ich hasse es zu verlieren.

Auf dem Weg zurück vom Nebenplatz zu den Umkleiden sprachen wir noch kurz vom Pokal und welche Wichtigkeit er für die Mannschaft hat…

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>