Borussia gegen Saar 05 – ein Spiel mit Historie

cropped-IMAG0251.jpgAuch wenn die Aktion 1000+X im Moment alles überschattet, so geht es am Wochenende auch noch um ein Fußballspiel und was für eins. Denn die Begegnung Borussia Neunkirchen gegen Saar 05 war vor fast 110 Jahren das erste Punktspiel unserer Borussia. Damals am 12.November 1905 spielte der Fußballclub Borussia noch auf der Drexler´schen Wiese auf dem Lämmerhof gegen den SC Saar 05.

Während Borussia fast nur 17jährige Jungs aufbieten konnte die gerade erst den Fußballsport für sich entdeckt hatten, kamen die Gäste mit einer Mannschaft in der schon zehn Spieler zuvor in anderen Clubs aktiv waren. 200 Zuschauer interessierten sich für das Treiben der „nacktbeinigen Kerle“ wie man im 100 Jahre Buch des Vereins nachlesen kann. 0:10 ging das Spiel verloren. Doch die Geschichte dieser beiden Vereine geht noch weiter, denn nur 4 Wochen später traf man sich im Rückspiel in Saarbrücken wieder. Diesmal ließen die Hausherren gleich ihre zweite Geige auflaufen, doch Borussia hatte dazu gelernt. Reinhold Wilhelmy der damalige Kapitän der Mannschaft erzielte per Elfmeter das erste Borussentor in einem Punktspiel. Zwanzig Minuten vor Schluß brachen dann die Saarbrücker das Spiel ab, als Begründung hieß es der Schiedsrichter wäre nicht unparteiisch gewesen. 

Fast 110 Jahre später ist die Rollenverteilung ähnlich. Saar 05 geht als Aufstiegsfavorit ins Spiel, für das Team von Daniel Paulus geht es um wichtige Punkte. Die Gäste reisen mit einer eingespielte Truppe ins Ellenfeld, die sicherlich hochmotiviert sein dürfte bei dieser Kulisse. Doch auch Saar 05 sucht noch seine Form nach der Winterpause. 2 Unentschieden auf eigenem Platz, steht eine Niederlage in Salmrohr gegenüber. Während die Defensive gewohnt sicher steht, läuft in der Offensive scheinbar noch wenig zusammen. Dabei spielt Trainer Timon Seibert mit einem 4-2-3-1 System, aus dem sicherlich Lars Anton mit seinen 9 Toren als rechter Mittelfeldspieler herausragt. Die Mannschaft ist aus der Ferne, wie bei Standards brandgefährlich. 

Doch der Auftritt in der Hinrunde sollte Mut machen, damals holte man am Kieselhumes einen Punkt. Dazu kann der Trainer wieder auf einige Rückkehrer zurückgreifen. Und dann ist da ja hoffentlich noch die Kulisse die die Mannschaft tragen wird und sicherlich für den ein oder anderen im Team noch was besonderes sein dürfte. Das Ellenfeld ist in dieser Saison eh wieder zu einer Festung geworden und wenn der Zusammenhalt der Aktion 1000+X  auch im Stadion von den Rängen auf den Rasen überspringt, dann ist sicherlich auch was möglich. Und vielleicht geht dieser Tag ja auch in die Historie ein und wird irgendwann im einem 200 Jahre Buch des Vereins erwähnt…

AUD-20150320-WA0002

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>