Wer kämpft kann verlieren… #Aktion1000plusX

AktionLiebe Leser,
wer des Öfteren Texte von mir liest, der weiß, dass ich meine Texte normal so nicht beginne. Aber ehrlich gesagt weiß ich auch nicht, wie ich es tun soll. Ich bin überwältigt, geschockt, zu Tränen gerührt, alles zusammen! Seid ihr euch eigentlich bewusst, was IHR in den letzten Tagen auf die Füße gestellt habt? Es ist unglaublich!

Vor fünf Tagen kam die Idee auf, die Aktion 1000+X „Alte Liebe lebt“ zu starten. Am Sonntag war noch keinem klar, wie schlimm es nun eigentlich um unsere Liebe Borussia steht. Wir wussten „nur“, dass Ferraro, Verga und Ex das Handtuch geworfen haben. Allein diese Rücktritte haben zu dieser Aktion geführt. Wir wollten ein Zeichen setzen, dass die Fans weiterhin immer für den Verein da sind. Und wie sie das sind!
Von Anfang an hat die Aktion eingeschlagen, ihr habt sofort mitgezogen und wir waren einfach nur platt. Leider könnt ihr nicht sehen, was wir „hinter den Kulissen“ sehen, aber ich möchte euch auch daran Teil haben lassen. Hier ein paar Zahlen:

Aktion1Der Aufruf zu der Aktion erreichte in Facebook bis dato 9.760 Personen. Das ist absoluter Rekord, der mit Sicherheit so schnell nicht mehr erreicht werden wird. Wahnsinn!
Das ist natürlich auch als Blogger ein tolles Gefühl, was uns auch sehr freut! Noch mehr freut uns das aber als Fans von Borussia Neunkirchen, weil es einfach wieder einmal unterstreicht, dass es noch gaaanz viele Weitere davon gibt.

 

 

 

Aktion2Hier seht ihr ein Diagramm der täglichen Besucherzahlen des Blogs der letzten vier Wochen. Dabei sieht man, dass wir im Normalfall immer zwischen 100-300 Gäste auf unserer Seite begrüßen dürfen, das hängt auch immer davon ab, ob ein neuer Artikel veröffentlicht wurde oder nicht. Nun schaut euch bitte die Balken ab dem 15.03. (Veröffentlichung der Aktion) an. Es ist unglaublich wie viele Besucher wir in dieser Woche hatten. Am Dienstag und Mittwoch haben wir sogar weit über 1.000 Gäste gehabt. Mit diesem Ansturm haben wir nicht gerechnet und es ist immer wieder schön, sich das anzusehen. Allein deshalb möchten wir diese Statistiken auch mit euch teilen, denn ihr habt diese Statistiken selbst gemacht!

UnbenanntIch will euch gar nicht weiter mit Zahlen belästigen, aber auf die Entwicklung unserer Facebookseite rechts möchte ich noch kurz verweisen. Hier seht ihr die Entwicklung der Likes, Reichweite und Interaktionen der letzten 7 Tage. Unfassbar!!

 

Der nun ehemalige Marketingmanager Dirk Ex hat den Slogan „Alte Liebe lebt“, den wir auch für unsere Aktion verwenden, im Verein eingeführt und man kann nur sagen: Passender geht es nicht! Diese Woche hat man wirklich das Gefühl, dass die alte Liebe Borussia Neunkirchen bei jedem Einzelnen noch einmal richtig Feuer entfacht hat. Es scheint, als würden in den Bäuchen wieder Schmetterlinge flattern. Und das, obwohl, oder gerade weil es so schlecht um den Verein steht. Es gibt viele Sprichworte, wie zum Beispiel. „In schweren Zeiten siehst du, wer deine wahren Freunde sind.“ Und genau das wollen wir morgen tun. Wir wollen der Mannschaft und dem Verein zeigen, dass wir alle in dieser Zeit eng zusammen rücken und jeden erdenklichen Weg auch zusammen gehen werden.

Niemand weiß, wie es in den nächsten Tagen weiter geht, wer der neue Vorstand wird, was wir nun genau finanziell aufbringen müssen und in welcher Zeit. Was wir aber alle wissen ist, dass wir die Borussia lieben, unabhängig von all diesen Dingen und unabhängig davon, ob wir Bundesliga oder Kreisliga A spielen. Wir alle sind durch verschiedenste Gründe das erste Mal ins Ellenfeld gekommen, jeder von uns hat seine eigene Geschichte zum VfB, aber morgen vereint uns alle die Hoffnung, dass es mit Borussia wieder aufwärts geht.

Ihr habt es geschafft, uns die letzten Tage leichter zu machen. Wir hatten gar keine Zeit um traurig zu sein über die Situation des Vereins, weil wir viel zu beschäftigt damit waren, die ganzen Bilder und Kommentare dazu auf unsere Seite zu bringen. Von morgens bis noch spät in die Nacht erreichten uns unzählige Bilder, manche schlicht, manche sehr kreativ und alle mit dem einen Slogan: „Aktion 1000+X „Alte Liebe lebt““.
Wir starteten die Bilderaktion mit dem Gedanken, dass vielleicht der ein oder andere mitmacht, niemals hätten wir aber geglaubt, dass uns solch ein riesen Feedback entgegen kommt. Wahnsinn, unglaublich und unfassbar reichen in diesem Moment nicht aus um unsere Gefühle zu beschreiben. An dieser Stelle 10.000 + X Dank an euch ALLE, die ihr diese Aktion, in welcher Form auch immer, unterstützt habt und auch noch bis morgen Mittag weiterhin tut. IHR und nur IHR allein habt diese Aktion so populär gemacht.

Jetzt gilt es für uns die letzte Etappe bei dieser Aktion zu meistern, jetzt müssen wir morgen noch die 1000+X Menschen ins Stadion bekommen. Deshalb bitte ich euch noch einmal, kommt morgen um 14:30 Uhr ins Ellenfeldstadion und bringt alles mit, was möglich ist. Mobilisiert eure Großeltern, Eltern, Kinder, Tante, Onkel, Cousin, Arbeitskollege, Nachbarn, Kumpel, Lehrer, wen auch immer ihr gerade zu greifen kriegt. Borussia brauch unsere Unterstützung und wir werden ihnen diese geben. Wir alle gemeinsam! Die Fans sind der Verein, wir alle sind der VfB Borussia Neunkirchen 1905 e.V!

Ein Sprichwort sollten wir uns in diesen Tagen ins Gedächtnis rufen: „Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!“

One thought on “Wer kämpft kann verlieren… #Aktion1000plusX

  1. Hallo, ich bin zwar mit Haut und Haaren FCS Fan , finde es aber absolut schade was mit der Borussia passiert . Ich will euere Aktionen voll und ganz unterstützen , dieses würden und wollen auch andere FCS tun.
    Beim gestrigen Heimspiel gegen Nöttingen waren absolut alle Fc Fans der Meinung man soll , nein man müsste die Borussia bedingungslos unterstützen. Das unsere Vereine im sportlichen Sinne Rivalen sind , hat aber mit der momentan Situation nichts zu tun .
    Ein Verein mit solch einer Tradition darf nicht sterben .
    Der heutige Fussball darf nicht von Retortenclubs wie RB Leipzig, Hoffenheim o.ä. bestimmt werden . Wer waren die Clubs der 70er und 80er Jahre die geile Spiele in der Buli hatten ? das waren Homburg, Saarbrücken und nicht zu vergessen die Borussia. Letztere sollte auch nicht verschwinden sondern weiter leben. Deshalb absolute Unterstützung für die Borussia.
    Tradition darf nicht sterben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>