5 Dinge, die du als Neuborusse wissen solltest…

mythosNeu hier? Noch nicht ganz im Thema „Borussia Neunkirchen“ drin, aber doch sehr interessiert daran? Du möchtest Fan des Vereins werden, weil dich das Stadion oder die Leidenschaft doch irgendwie mitreißt? Dann dürfte das ein ganz guter Aufhänger sein, damit du gut durch deine ersten Borussen-Wochen bzw Saison kommst.

Vorab solltest du wissen, dass sicher nicht alles schlecht ist und bekanntlich nichts so heiß gegessen wird, wie es gekocht wird. Trotzdem fehlt es in Neunkirchen nie an Diskussionsstoff, gerne kann man sich da auch Tag und Nacht dran beteiligen. Grundsätzlich sind die Themen auch sehr abwechslungsreich, geht es samstags abends meist um die wieder mal schlechte Leistung der Mannschaft, könnte es am Sonntag dann aber schon der Vorstand sein, der im Mittelpunkt der Diskussion steht.
Also da darf man wirklich mal sagen, dass wir uns da gerade für diskutierfreudige in einem guten Rahmen bewegen. Nun aber zu den 5 Dingen, die du auf jeden Fall wissen solltest, um in deiner Anfangszeit nicht ganz so überrascht zu werden:

1. Grundsätzlich ist alles schlecht! Wenn es darum geht zu Kritisieren, dürfte Borussia wohl ganz oben mitspielen. Sicher gibt es auch mal gute Worte, die allerdings sofort mit neuer Kritik überdeckt werden. Beispielsweise beim 7:0 Heimsieg gegen Gonsenheim in der Hinrunde wurde ernsthaft die Taktik und die Aufstellung kritisiert. Momente in denen du dir denkst: „Was willst du eigentlich gerade von mir?“

2. Wir steigen auf! Diese Saison! Ganz sicher! Ich für meinen Teil sehe das mittlerweile als angenehmen Running Gag, um zu wissen, dass ich zu Hause bei meinen Borussen angekommen bin. Allerdings soll dieser Spruch gar nicht lustig sein, nein, jede Sommerpause, allerspätestens nach der Kadervorstellung und dem ersten Testspiel gegen den Kreisligisten, dass wir souverän 2:1 gewinnen, ist die Euphorie nicht mehr zu stoppen. Ganz Neunkirchen glaubt an den Aufstieg. Pustekuchen. Eher steigen wir ab.

3. Der Schiri ist unmöglich. Sicher passt dieses Phänomen bei vielen Vereinen, in Neunkirchen ist für mich der Schiedsrichter allerdings bei besonders vielen Zuschauern der Buhmann. Oft. Jedes Spiel. Wer denn sonst?

4. Auswärtsfahrten sind schön! Ein Klassiker bei Borussia werden sicher immer manche Auswärtsfahrten bleiben. Heute weniger als noch vor ein paar Jahren, aber immer noch Spiele in der Saison, die man nicht missen möchte. Spontan entwickelt sich ein netter Mob für das nächste Auswärtsspiel in Ludwigshafen, Hauenstein oder Idar-Oberstein. Gehen tut es selten um etwas. Dafür ist der Support dann manchmal besser als zu Hause und gerne entwickelt sich das auch mal in Richtung Sauftour. Ich finds schön!

5. Ruhe? Was ist das? Sehr schnell wirst du merken, dass dieses Wort beim VfB nicht vorhanden ist. Ähnlich wie beim FCS aus der Landeshauptstadt wird hier auch von Vereinsseiten immer alles getan, um irgendwie aufzufallen, öfter negativ als positiv, darauf kommt es aber auch nicht an. Egal ob Winterpause oder Sommerpause oder ob gerade eigentlich alles in Ordnung läuft. Nein, nicht „Egal ob“, sondern gerade dann ist immer mit einer neuen Schlagzeile, seien es Gerüchte oder Trainerverhandlungen, die plötzlich öffentllich gemacht werden, zu rechnen.

So, ich denke, dass sind die fünf wichtigsten Punkte, die man als Neuborusse mitnehmen sollte. Natürlich sollen die nicht abschrecken, auch wenn sie beim ersten Lesen vielleicht etwas hart klingen. Das ist Borussia! Alles in allem trotzdem ein toller Verein, der zumindest über ein großes Fanpotenzial verfügt, welches er eben durch seine ganz eigene Art meist nicht schafft abzurufen.

Hoch lebe Eisen…

One thought on “5 Dinge, die du als Neuborusse wissen solltest…

  1. Pingback: #Link11: Auf die Socken | Fokus Fussball

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>