Es wurde gewählt der neue Aufsichtsrat…

Es war und ist seit Jahren eine traurige Vereinstradition das die Öffentlichkeitsarbeit was die Gremien und dessen Personal angeht, relativ gen null tendiert. Eine Tatsache die durchaus tief blicken lässt. Wie man auch den Eindruck gewinnen kann das es nur noch Mitgliederversammlungen gibt, wenn es entsprechend wichtige Dinge umzusetzen gilt. Thema Satzungsänderung oder in diesem Falle mal wieder die Wahl des Aufsichtsrates. Was um genau zu sein, am vergangenen Freitag im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung stattfand.

Die vom Vorsitzenden des Ältestenrates und Ehrenpräsidenten Dr.Bauer geleitet wurde. Zwar obliegt diese Aufgabe laut Satzung dem 1.Vorsitzenden oder wie in diesem Falle bei seiner Abwesenheit einem anderen Vorstandsmitglied, aber wer das Vereinsornigramm kennt der weiß wie wichtig und einflussreich der Ältestenrat bei der Wahl des Aufsichtsrats ist. Denn dieser bestimmt über die Kandidaten und schlägt sie letztlich der Mitgliederversammlung zur Wahl vor. (Ein Umstand der durchaus mal auf einer MV diskutiert werden könnte.)

Gab es 2010 die lobenswerte Aktion die zur Wahl stehenden Kandidaten für den Aufsichtsrat im Vorfeld vorzustellen, war dies diesmal leider nicht der Fall. Es war bis zum Schluß ein hartes Ringen Kandidaten zu finden, ein Umstand der sicherlich auch einer Aufarbeitung benötigt. So das die Mitglieder erst am Wahlabend die Kandidaten „kennenlernten“, sofern sie denn anwesend waren. Am Ende wurde der „Rat“ im Block gewählt. Das Ergebnis stellt sogar „einst sozialistische“ Wahlergebnisse spielend in den Schatten, bis auf eine Enthaltung stimmten alle der ca.50 anwesenden Mitglieder für den neuen Aufsichtsrat.

Im zweiten und letzten Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ durfte Trainer Daniel Paulus, der genauso wie die Mannschaft an der Versammlung teilnahm sich zu seiner Arbeit und seinem Team äußern. Selbstbewusst äußerte er, dass er zufrieden ist mit dem Kader, die Mannschaft sich gut untereinander versteht und er hofft, dass die Euphorie bei einer Niederlage nicht gleich wieder umkippt. Die Mannschaft bräuchte vor allem die Unterstützung der Fans. Ansonsten wurde zugesagt das es die Satzung demnächst wieder online auf der HP gibt und mit Genesungswünschen an Jens Kirchen beendete kurz später Dr.Bauer die Versammlung.

Die neuen Aufsichtsratsmitglieder

  • Dr. Volker Port  – Schiedsrichter bei der Borussia
  • Jörg Jennewein – Geschäftsführer bei einer Fa. für Gebäudetechnik in Illingen
  • Dr. Jager, zuletzt 2.Vorsitzender des Vereins.
  • Siegfried Schmidt, Mitglied des FDP Kreisverband Neunkirchen
  • Werner Hans, Unternehmer, aus dem vergangenen Aufsichtsrat verblieben
  • Joachim Weiersbach, schon Erfahrung im vorhergehenden Vorstand, ebenfalls im Aufsichtsrat verblieben
  • Claus Hoppstädter – SPD Stadtverband Neunkirchen, ebenfalls im Aufsichtsrat verblieben
  • Giacomo Santalucia – Leiter der Stabstelle Marketing und Öffentlichkeitsarbeit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, Präsident des deutsch Italienischen Bildungs- und Kulturinstituts (dibk) und Herausgeber von EOS, einem multikulturellen Lifestyle-Magazin.
  • Herbert Weißmann – ebenfalls schon mit Vorstandserfahrung

Die nächste richtige Mitgliederversammlung soll es spätestens bis zum 30.Oktober geben.