neues Blog

Fleissige Internetnutzer werden es schon gemerkt haben, es gibt einen neuen schwarz-weissen Blog in der Borussenfamilie. Tobias Fuchs versorgt die Leserschaft seit gut einer Woche mit beneidenswert gut geschriebenen Geschichten rund um die alte Dame, ihre ehemaligen Spieler und was es sonst noch zu Borussia Neunkirchen gibt. Aber nicht nur der VfB ist Thema, sondern auch der Umbau des Saarbrücker Ludwigspark war schon Thema in der „Ellenfeldstrasse„. Wer ihn noch nicht endeckt hat sollte das schleunigst tun und wer bei Facebook aktiv ist darf auch gerne den „Gefällt mir“ Button drücken.

Seitdem ist die Borussia mein Klub – Interview mit Tobias Fuchs…

Der erste Artikel den ich von Tobias Fuchs gelesen habe, war damals ein Beitrag zum Buch „Fanzine 99″, den er im übrigen gemeinsam mit unseren aktuellen Stadionsprecher Frank Ehrmanntraut schrieb. Es geht um die Runde 98/99, über eine Saison in der die Fanszene in Neunkirchen wiederbelebt wurde, man Anzüge gegen Trikots eintauschte, auf einmal wieder „Polizeischutz“ genoss, über den Einstieg der „Kinowelt“ in Kneipen diskutierte und selbst Teenies im Bus wieder über Borussia sprachen. Man litt mit der Mannschaft in Schiffweiler, Borussen Leo sollte ab sofort vom oben über den Verein wachen und der große Traum eines Aufstiegs ein weiteres mal platzen. Ein Text der zweifellos in Erinnerung bleibt…und bei mir auf nährhaften Boden traf. Ich hab den Text im übrigen zum letzten Mal vor 14 Jahren gelesen, ich gebe aber zu ein paar Mal.

Seitdem freue ich mich immer, wenn man mal wieder was von ihm zu lesen bekommt. Selten genug ist es ja geworden. Als dann das Projekt Stadionbuch startete, waren meine Erwartungen nicht unbedingt bescheiden, wurden aber mehr als erfüllt. Borussia Neunkirchen mag sportlich und in vielerlei anderer Hinsicht, weiß Gott nicht mehr das sein was es einstmals war, aber dieser Verein hat in seinem Umfeld ein paar Menschen die ihn immer noch so faszinierend und besonders machen. Tobias ist ganz sicher einer davon. Umso mehr freue ich mich über dieses Interview, dass er selbstverständlich, schnell und lesenswert beantwortet hat. Im Nachhinhein fehlt vielleicht die ein oder andere persönliche Frage, aber es sollte ja weniger um die Person gehen, als um das was er für den Verein tut. Ich hatte überlegt das Ganze in zwei Teile zu machen, aber ich finde man darf auch gerne etwas mehr Zeit am Tag mit lesen verbringen, deshalb das Interview jetzt in voller Länge…wer meint mit einem Handy lesen zu müssen, selbst schuld! Danke nach Berlin… Weiterlesen

100 Jahre Ellenfeld-Stadion

Ellenfeld_einband_web-285x280 Pünktlich zum Jubiläum veröffentlichen die beiden Vereinshistoriker Tobias Fuchs und Dr.Jens Kelm dieses fast 200 Seiten starke Bildband. Schon die Aufmachung im ungewöhnlichen Format mit hochwertigen Umschlag samt Prägedruck, unterscheidet dieses Machwerk von vielen anderen in diesem Metier. Was wohl auch der Grund gewesen sein dürfte, dieses Buch in Alleinregie zu veröffentlichen. Verlage hätten bei solch Wünschen wohl gleich den Kostenfaktor ins Spiel gebracht. Um so schöner das die beiden einen anderen Weg suchten um das Projekt zu verwirklichen. Weiterlesen